Line-Up

Aaron Hellvis
Aaron Hellvis
Laut, dreckig, kantig und straight ahead! Für jeden, der nach handgemachter Musik mit Charakter sucht, der sich am Liebsten am Wochenende Dynamit in sein Bier schüttet und für jeden der weiß, dass Attitude keine Lagerware ist, ist bei dieser heavy Rock Truppe goldrichtig! Wir freuen uns, dass unsere Freunde von Aaron Hellvis in diesem Jahr mit dabei sind - Ballsqueezin‘ Boozesniffin‘ Motherfuckin‘ Rock’n’Roll!
Alias Caylon
Alias Caylon
Diese Band aus Flensburg ist seit mehr als 15 Jahren mit ihrem alternativen Rock-Sound und deutlich spürbaren Punk-und (Post)Hardcore-Einflüssen auf den Bühnen der Republik unterwegs. Nach "Nestbau-bedingter Abstinenz" holen sie in diesem Jahr zum dritten Schlag aus und stellen noch in diesem Jahr ihr neues Album vor, welches komplett in Eigenregie produziert wurde. Wir freuen uns sehr, dass es endlich mal geklappt hat!
Birth Of Joy
Birth Of Joy
Wir mussten mehrere Jahre charmant verhandeln und beim letzten Treffen mit ihnen viele Mexikaner trinken, nun haben wir es endlich geschafft, die Jungs von BIRTH OF JOY auf das diesjährige Enzo Festival zu holen. Inspiriert von rohem und orgellastigem Blues- und Psychedelic-Rock der 60er und 70er Jahre, vermeiden sie es wie eine Retro-Kopie zu klingen und überraschen mit einem modernen Mix aus Stoner, Blues, Grunge und Punk. “Zeitlos brachial und mitreißend” schreibt der WDR Rockpalast, “mit ihrem Mix aus Psychedelic-Rock, Blues, 60er und 70er brennen sich die Niederländer sofort ins Gedächtnis” sagt das Classic Rock Magazin über die Band, die nach eigenen Aussagen wie “Sixties on Steroids” klingen. Wir sagen "absolut und tierisch geil und wirklicher Live-Geheimtipp des diesjährigen Festivals"! Wir freuen uns riesig, dass sie in diesem Jahr endlich dabei sind und sagen "Op veel mexicaans en grooten partij"!
CAROT
CAROT
Auch nach vielen Jahren "Traditions-Opener" beim Enzo-Festival wird es um diese beiden jungen Musiker-Damen nie langweilig. Daher war es für uns irgendwie gesetzt, dass sie auch in diesem Jahr wieder mit dabei sind und den Festival-Samstag eröffnen! Man darf also wie immer gespannt sein, was in diesem Jahr zu hören sein wird - vielleicht Jazzy Vibes oder doch französisch-englisch-hebräisch-portugiesische "Mitwipper" (...) Wir freuen uns jedenfalls (immer wieder) über diesen großartigen jungen musikalischen Nachwuchs und sagen "herzlich Willkommen im diesjährigen Enzo Line-Up!"
Die Bullen
Die Bullen
Die Bullen sind zum Dienst angetreten um alle unsympathischen Facetten der Polizei deutlich aufzuzeigen. Sie sind angetreten um den jungen und zurückgebliebenen Leuten von heute mit ehrlicher Werbung zu zeigen wie cool die Polizei halt drauf ist. Werbung für anonyme Machtausübung, eine spießige Verbeamtung und Kompensation für charakterliche Mängel. Und womit? Mit der angesagtesten Musik, die das ZDF sich vorstellen kann. Deutschpunk! HipHop! Electro!(?)Atzen-Partyrock! Wie cool ist das denn? Einfach bad ass! Einfach zum mitlaufen. Yolo! Wir mögen verrückt und sagen: GEIL!
Dynamite
Dynamite
Dynamite – diese Band haben wir in Schweden gefunden! Hier gibt es für Freundinnen und Freunde von Acdc, Airbourne und Co die volle Portion hochexplosiven Rock’n’ Roll „made in sweden“. Beeinflusst durch die Ära der Rock Szene in den 70er Jahren verbinden diese Jungs straighten Power Rock’n’ Roll mit Hard Rock Elementen und unglaublich viel Energie. Wir freuen uns sehr, dass sie in diesem Jahr mit dabei sind und sagen "Välkommen och skål"
G.O.D.
G.O.D.
Man nehme drei junge Holländer, ein Schlagzeug, eine Bassgitarre und eine Elektrogitarre, vermischt das mit unüberhörbaren Einflüssen von Peter Pan Speedrock, Motörhead und Zeke und hat einen einzigartigen Speedrock Sound. Wir begrüßen sie stilecht mit einem "hart welkom" im diesjährigen Enzo-Festival Line-Up und sagen "Auf der Axe, auf der Axe jetzt gehts los"!
Götz Widmann
Götz Widmann
Götz Widmann kommt mit seinem neuen Tourmotto "Rambazamba" zu uns - und das verspricht durchfeierte Nächte! Live schon immer am allerbesten läuft er, seit er seinen fünfzigsten Geburtstag hinter sich gebracht hat, erst zu richtig grosser Form auf. Er wirkt freier, noch entschlossener und schnodderschnauziger als je zuvor, traut sich die Dinge zu sagen, die andere nicht einmal zu denken wagen. Weder von links noch von rechts noch von sonstwo lässt er sich einen Maulkorb verpassen und doch, bei aller Angriffslust, zeigt er dabei eine aus tiefster Seele kommende Menschenliebe. Seine Lieder sind ein leidenschaftliches Plädoyer für individuelle Freiheit, eigenständiges Denken und den Mut, auch ernsten Themen mit ganz viel Humor zu begegnen. Dabei strotzen sie vor ausgelassener Lebensfreude, weswegen Götz-Widmann-Konzerte auch immer wieder gerne zu rauschenden Festen ausarten. Wir freuen uns, dass er dabei ist!
Ghosttrip
Ghosttrip
Seit vielen Jahren stehen GHOSTTRIP nun schon auf den Bühnen Norddeutschlands. Anfänglich inspiriert von Bands der 60er bis 90er Jahre, haben die drei Flensburger Jungs inzwischen ihren eigenen Stil gefunden. Die enorme Bandbreite zwischen laut und leise, hart und psychedelisch schafft auf ihren Konzerten eine ganz besondere Spannung. Dabei gelingt ihnen der Spagat von hartem, mitreißendem Geradeaus-Rock bis hin zu nachdenklichen, ausdrucksvollen Balladen. Wir freuen uns sehr, dass sie in diesem Jahr mit dabei sind!
Goldmouth
Goldmouth
Diese Band lässt Raum und Zeit vergessen. Durch einen verträumten wie schroffen Electronic Stoner Pop-Sound schaffen sie ein Klangbett aus unvergesslichen Melodien und Feinheiten, die das Publikum zum Lächeln und zum Weinen bringen. Ihr fragt Euch, um welche Musikrichtung es geht - wir sagen "Anhören" und freuen uns, dass die Jungs wieder durchstarten und beim diesjährigen Enzo Festival dabei sind!
Gravity Freaks
Gravity Freaks
Gravity Freaks" ist das Herzensprojekt des Produzenten Sebastian "Sheba" Gimm. Mal mit Band, mal solo - den Hörer erwartet Popmusik, die nicht auf klassischen Pfaden wandert. Irgendwo im Niemandsland zwischen Elliot Smith, Steely Dan und 70s Prog entstehen Songs, die ihren eigenen Wegen folgen. So etwas finden wir in Zeiten von all dem musikalischen Einheitsbrei da draußen mehr als gut! Wer diesen jungen Typen mal live gehört hat, weiß wovon wir reden. Wer nicht, anhören!
Hallo Kwitten
Hallo Kwitten
Diese Flensburger Punk-Urgesteine spielen nicht mehr viele Auftritte. Sie sind alt, schäbig und staubig geworden. Wie sie selbst sagen "Eine Band auf dem Weg nach unten, das wollten sie immer sein!" Eine kurze Unterbrechung auf diesem Weg legen sie noch ein. Beim Enzo Festival konnten sie nicht nein sagen. Was hätten ihre Enkel dazu gesagt, wie hätten sie das begründen können? Hallo Kwitten schüttelt sich kurz den Rost von den Knochen und geben bei uns in Wagersrott Vollgas! Wir freuen uns riesig!
Kasimir Effekt
Kasimir Effekt
Zugegeben, wir stehen auf ungewöhnlich! Wenn wir daher von einer jungen Band hören, die abgedrehte Live-Elektrosounds mit "richtigen" Instrumenten macht, sagen wir: GEIL! Das wollen wir! Diese junge Elektro-Formation haben wir in Hannover aufgetan. Hier gibt es handgemachte Beats, technoide Improvisationen und loungige Klangminiaturen. Die drei Musiker servieren an Kontrabass, Schlagzeug und Fender Rhodes einen handgemachten Analogsound mit absolut tanzbarer Attitüde. PhysikerInnen aufgepasst: Reduktion = Reaktion. Willkommen im KASIMIR EFFEKT!
Larry And His Flask
Larry And His Flask
Diese Band gilt (noch) als absoluter Geheimtipp. Sie machen eine schnelle mitreißende Mischung aus Bluegrass-Punk, Country, Rockabilly, Folk und Punk. Die Visions schrieb treffend: "Als würden Gogol Bordello und die Mad Caddies zusammen Mumford & Sons covern" (Visons). Nachdem sie nachwuchsbedingt 2016 die Tour und auch das Enzo Festival absagen mussten, holen wir dieses Konzert in diesem Jahr nach! Es erwartet Euch eine wahnwitzig energiegeladene und extrem tanzbare Mischung aus Bluegrass-Rhythmen und Country- Punk, in dem Mandolinen, Gitarren, Banjo, Besenschlagzeug, Kontrabass und granatenstarke Gesangsharmonien zum Tanz bitten. Wir versprechen - der nicht vorhandene Festivaltanzboden wird glühen!
Lucy
Lucy
Diese 5er-Reggae-Folk-Funk-Combo haben wir auf einem Flohmarkt bei ihrer Straßenmusik getroffen und waren sofort begeistert. Eine junge Truppe, die mit ausgetüftelten Arrangements und einem groovigen Beat auf sich aufmerksam macht und dabei merklich durch das musikalische Herzblut vorangetrieben wird. Wie könnte es daher anders sein, dass die Band auch durch unzählbare Jam Sessions entstanden ist. So sagen sie selbst von sich "Lucy – das ist zu Musik geformte Farbe, die zum Tanz einlädt!". Wir freuen uns, dass wir ihnen begegnet sind und sie Euch in diesem Jahr präsentieren können!
Oferta Especial
Oferta Especial
Diese spanische Band steht seit vielen Jahren in der internationalen Musikszene für schnellen und ehrlichen Ska-Punk. Wir gehen die Wette ein und sagen: Wetten, dass Ihr zu dieser großartigen Musik bewegt? Und da wir tanzende Menschen und diese Musikrichtung schon immer geliebt haben, freuen wir uns sehr, diese Band endlich in diesem Jahr auf einer der Enzo-Festival Bühnen präsentieren zu können. Bienvenida Oferta Especial!
Pecco Billo
Pecco Billo
Diese junge Hamburger Band schert sich – ebenso wie wir – nicht um Stilgrenzen. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis wir sie entdecken und zu uns holen. Bei dieser Musik ist einfach alles dabei. Hip Hop. Jazz. Bigband. Funk. Sie glauben an Urban Grooves, Boom und Clack und haben etwas, was andere nicht haben: einen eigenen Sound! Live, verspulend und spielend vorbei an den Pop/Rock/Hip/Hop-Standards, treffen hier echte Checker- Rap-Skills eines wirklichen Wahnsinnsdrummers auf großes Schlagwerk, verschiedene Saxofone, Percussion, Vibraphone und Marimbaphone. Da ist Kraft und Rotz und Distortion, wenn es sein muss, da ist Beat und Bass und eine Gitarre. Ob das jetzt Hip Hop ist – darüber darf man streiten, aber sicher ist, dass man eine ganze Weile suchen muss, bevor man etwas findet, dass so klingt wie Pecco Billo. Wir sagen: großartig!
RANTANPLAN
RANTANPLAN
Diese Ska-Punk Band aus Hamburg ist inzwischen einfach Kult. Über 20 Jahre im Geschäft zählen sie sicherlich zu dem Besten, was Deutschland in dieser Sparte zu bieten hat. Umso mehr freuen wir uns, dass es in diesem Jahr endlich mit einem Auftritt auf dem Enzo Festival geklappt hat. In diesem Sinne: "Wenn die Revolution nicht tanzbar ist, sind wir nicht mit dabei". Wir freuen uns riesig und sagen: "Herzlich Willkommen im diesjährigen Enzo Festival Line-Up"!
Skaramanga
Skaramanga
Skaramanga steht seit knapp 20 Jahren für abwechslungsreiche und schweißtreibende Ska-Beats im schwarz-weißen Gewand. Getreu dem Motto „Immer ein Fuß im Ska“ überzeugen die 10 Hamburger durch eine Mischung aus Ska-Klassikern und Eigenkompositionen. Nun macht sich der bandgewordene Bösewicht aus dem James Bond Klassiker auch auf den Weg, die Bühnen des Enzo Festivals mit tanzbaren Songs wie „Ska, Ska“ oder „Hound Dog“ zu erobern. Skaramanga – Musik für freundliche Menschen – Ska aus Hamburg!
Spieltrieb
Spieltrieb
Die zwei Stimmen von Philipp Kasburg und Lennart Quiring und ihre zwei Gitarren weben den Klang dieses grandiosen Liedermacherduos. Ihre humorvoll-kritischen Alltagsgeschichten spiegeln die Gesellschaft mal metaphorisch, mal direkt und derb wider. Da vermengen sich Country und Grunge, Jazz, Reggae und Party-Punk zu äußerst humorvoller Liedermacherkunst. Seit mehr als 15 Jahren auf den Bühnen dieser Welt und in der Liedermacher-Szene unterwegs sind sie nun zum zweiten Mal - ohne staubedingten Verzug - auf dem Enzo Festival dabei! Wir freuen uns sehr!
The Twang Gang
The Twang Gang
In diesem Jahr eröffnet die grandiose The Twang Gang aus Kiel das Enzo Festival. Diese sieben jungen Herren vom Lande spielen und picken wie wild auf Banjo, Dobro, Bass, Mandoline, Gitarre und Mundorgel und singen und feiern dabei den "High Lonesome & Hard Driving" -Style der Appalachen! Sie machen authentische Bluegrass Musik. Und damit viele Menschen glücklich - selbst die, die sonst immer nur böse gucken. Wir freuen uns, dass sie in diesem Jahr dabei sind und sagen "Howdie nach Kiel".
Workers In Songs
Workers In Songs
Wer beim Stichwort Dänemark gleich an Country denkt, dem ist entweder nicht mehr zu helfen – oder ist ein echter Musik Experte. Country Musik verbinden viele zumeist mit kitschig verklärter stereotyper Musik aus den Weiten Amerikas, deren hiesige Fans eigentlich nur noch unter Fernfahrern vermutet werden. WORKERS IN SONGS aus Dänemark haben sich nun ausgerechnet dieser Musikrichtung verschrieben. Sie verzichten auf Kitsch, fügen europäische Folk Elemente hinzu und würzen das Ganze mit Anleihen aus Blues und Rockabilly. Mit einer Prise Humor und nicht zuletzt durch die fantastische Stimme von Morten Krogh erfinden Sie so das Genre geradezu neu. Ihnen zuzuhören bereitet unglaublich viel Freude und man wünscht sich, sie würden nie wieder aufhören zu spielen!

After-Show Party

Da wir keine "On-Off-Rock'n'Roll-Partymaschinen" sind und sowieso gerne das Tanzbein zu guter Musik schwingen, gibt es in diesem Jahr auch wieder an beiden Festivaltagen nach der vollen Dröhnung Live-Musik eine kleine After-Show-Party – und das solange bis wir nicht mehr können (oder eher dürfen). Gute alte Tanzmusik von richtig geilen Typen gibt es dann vom Plattenteller - ab von elektronischem "Druffi"-Brei-Schrott, dafür eine wilde tanzbare Mischung aus Ska, Rock'n Roll, altem Punk, Rock, Heavy Metal, Trash und Pop.

Bekannt sind die DJs DJ BERT, STEREOTYP NIELS und PS EYKOHOL vor allem aus den Flensburger Szeneläden "Peppermint", "Kaffeehaus" oder dem "Kühlhaus". Aber auch im Speicher Husum oder auf Kieler Ska-Partys sind sie keine unbekannten mehr. Also packt auch Eure Tanzschühchen in Eure Koffer (die werdet Ihr sowieso häufiger beim Festival gebrauchen) und dann heißt es, "Abzappeln bis' vorbei ist"!